Schockeffekt #2

„Paranormal Activity“ ist in meinen Augen mal wieder ein richtig guter Horrorfilm. Da können die ganzen „Saw“-, „Hostel“- und sonstige Metzgerfilmfortsetzungen echt einpacken. Man muss sich natürlich drauf einlassen, aber dann….Meine Herren ich hab schon lange nicht mehr so gebannt auf den Fernseher gestarrt in Erwartung einer herunterfallenden Lampe oder ähnlich banalem. Super Atmosphäre ohne Blut, Monster oder Special Effects – so muss das!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Comic, Filme abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Schockeffekt #2

  1. Tobias schreibt:

    Teil 2 gesehen? Teil drei kommt gerade in die Kinos… 🙂

  2. Michael schreibt:

    IMO noch viel besser: die erste Hälfte von High Tension. Aber nichts für zarte Gemüter: die zweite Hälfte von High Tension.

    • deMichl schreibt:

      „High Tension“ ist leider auch wieder so ein „Blutrünstiger-Freak-schnetzelt-die-Besetzung-reihum-nieder“-Film. Der mag für sein Genre sehr gut sein (die Franzosen sind da glaub’ ich nicht zimperlich), aber das ist meiner Meinung nach kein Horrorfilm. In einem Horrorfilm möchte ich, dass sich die Nackenhaare stellen. Das hat bisher noch kein Slasher-Movie bei mir geschafft – mit Ausnahme des original „Halloween“ von John Carpenter.

  3. Ratek schreibt:

    Also ich find ja die Glücksbärchies toll 😉

  4. Kate Be schreibt:

    Da gibt es aber auch noch eine japanische Version, die auch noch an die Film-Reihe anknüpft: Paranormal Activity Tokyo nights – kann sich auch sehen lassen 🙂

  5. cSTRAUSS schreibt:

    der Haase des Grauens

Senf hier dazugeben!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s