Ehrliche Haut

Na, ja! Zumindest für den kurzen Moment auf dem Papier sah der neue Kassenbeitrag sehr schön aus! 😐

Was sich tatsächlich gut anfühlt ist mein kleiner Gastbeitrag auf „GameOne.de“. Ich hatte für die Rubrik „Knallhart durchgenommen“ aus purer Langeweile ein kleines Fanart beigesteuert was die Jungs prompt auf den Header der Seite geknallt haben. *stolz* So mag ich das! Hier das besagte Bildchen nochmal in groß:

Chris Gürnth und Wolf Speer beim knallharten Durchnehmen von "Eternal Darkness"

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Comic abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Ehrliche Haut

  1. ladidaladida schreibt:

    KSK- Künstersozialkasse? Hört sich guuuuut an ^^ Ich bin bei der Künstlersozialkasse- denn ich bin KÜNSTLER!!!
    Ich kann Dich vielleicht damit trösten:
    Jetzt fühlt es sich viellicht doof an. Aber noch doofer würde es sich anfühlen, wenn die nach ein, zwei Wochen oder sogar Monaten dahinter kommen und aus dem heitern Himmel um ihr Geld bitte.
    Was mich überrascht: Wieso schickst Du Ihnen einen Brief? Wer schickt heute noch einen Brief? Wer macht sich heute noch die Mühe, einen Brief zu tippen, den dann auszudrucken, zusammenzufallten, in einen Briefumschlag zu tun, die Adresse rauszusuchen, eine Briefmarke zu finden oder sogar kaufen zu müssen und dann noch einen Postkasten suchen! Haben die keine E- Mail- Adresse?

    • deMichl schreibt:

      Eben drum!
      Warum ich analoge Post verwende? Die wollen das so! Weiß der Geier warum!

      • ladidaladida schreibt:

        Mei, Deutschland, Deutschland. In Norwegen musst Du seit Jahren das Porto selber zahlen, wenn Du willst, dass sie Dir die Rechnung per Post schicken. Alles geht hier elektronisch.
        Bei sehr wichtigen Dingen schicke ich es immer noch per Einschreiben. Aber, wenn der Brief auf dem Postweg ohne Einschreiben verloren geht, kann man es auch nicht mehr beweisen.

  2. Ratek schreibt:

    Und da wundert man sich, dass die Kassen leer sind… naja, immerhin gehörst Du zu den wenigen Selbständigen, die freiwillig Leistung in die gesetzliche Kassen erbringen und nicht zu den Privaten abwandern, weil es dort bessere Leistungen bei niedrigeren Beiträgen gibt. Das ehrt Dich 😉

  3. Leila schreibt:

    Außerdem hat analoge Post den Vorteil, daß Du den Brief besser nachweisen kannst. Man wundert sich, wieviele Briefe in solchen Betrieben verloren gehen. Ich frage mich immer, ob da eventuell noch jemand mit Kamin heizt …

  4. Michael schreibt:

    Es würde vermutlich ohnehin nichts bringen, nicht darauf hinzuweisen. Irgendwann werden solche Fehler entdeckt und dann fordern die Kassen gerne den ganzen Beitrag auf einmal nach.

  5. Raine schreibt:

    Du hast einen tollen Zeichenstil! Chris und Wolf erkennt man sofort. 😉

    Aber wegen der KSK sehe ich das ähnlich wie der erste Kommentarschreiber: Besser jetzt bescheid sagen, als später alles nachzahlen müssen. Irgendwann bekommen die das eh mit. :-/

  6. Leander schreibt:

    Also ich bin ja noch nicht in der KSK weil ich ja einen Arbeitgeber habe der sich um meine Krankenkasse kümmert, aber ich würde mal vermuten dass das wie mit Bank- und Steuerfehlern zu deinen Gunsten ist. Wenn man lange genug wartet und nichts tut (Das überschüssige Geld aber auch auf jeden Fall nicht anrühren) verjährt das ganze und man kann es behalten. Habe erst letzten im Radio gehört das jemand vom Finanzamt zehntausende Euro zu viel zurückbekommen hat. Er hat das Geld nicht angerührt aber auch nichtsgesagt. Und nach ein paar Jahren war es verjährt und das Finanzamt durfte es nicht mehr einfordern 🙂 Ist auch ne Art Geldanlage.

    Übrigens, vielleicht irre ich mich jetzt, aber ich habe bei meiner Suche nach Versicherung auch bemerkt das die Privaten zu beginn günstig sind, aber dann später wesentlich teurer als gesetzliche (und KSK). Auf lange Sicht gesehen ist es glaube ich ganz gut als Künstler in der gesetzlichen / KSK zu bleiben.

    Und wegen Post vs. Mail. Also bei den ganzen Spamfiltern, Betrugsmails und möglichen ausversehengelöschtaktionen von Angestellten glaube ich das Post nicht schlimmer ist. Vieles ist dann doch in Natur besser als rein Digital.

    Ach ja, und Gratulation zum Gastauftritt 😉

Senf hier dazugeben!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s