Schockeffekt #3

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Comic abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Schockeffekt #3

  1. Mario B schreibt:

    Hahaha!!! 😀

  2. freeportsti schreibt:

    Was haste gespielt?
    Bei mir ist das Dead Space (1 und 2). Spiel ich nur mit Licht an. 😀

    • deMichl schreibt:

      „Dead Space“ hab ich immernoch auf’m Zettel der Spiele, die ich noch nachholen muss.
      Nein, ich spielte eines meiner absoluten Lieblinge: „Silent Hill 2“ das mittlerweile auch schon wieder 11 Jahre auf dem Buckel hat und dass ich auch schon X-mal durch habe. Aber wie gesagt: Ein ungewöhnliche Geräuschkulisse von draußen sorgt mitunter doch nochmal für Schocker, wenn man nicht damit rechnet und sich drauf einlässt.

      • A aus T an der M schreibt:

        Ooooh ja, Silent Hill 2. Sehr schönes Spiel!
        Dead Space hat es aber auch in sich… sehr empfehlenswert. So lange Licht an ist. Und niemand Tore bejubelt. 🙂

  3. Leander schreibt:

    Ja spiel auf jedenfall Deadspace 1 und 2 bevor der dritte kommende Teil die Reihe zerstört und zu einer stupiden Horrorfreien balleraction macht.

    Abgesehen davon, sehr schöner Comic, habe eine Zeit gebraucht deine Füße von deinen Händen zu unterscheiden 😀 Man sieht deine Füße so selten im Comic das es schon verwirrend ist 😀

  4. Ratek schreibt:

    Solange sie nur schreien gehts noch. In unserem Frankfurter Stadteil gehen bei jedem Tor immer gleich eine Kanonade von Böllern los, so als wäre mit jedem Tor schon gleich die EM gewonnen. Völlig egal, was für Nationen gerade spielen…

Senf hier dazugeben!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s