R.I.P. Terry Pratchett

RIP_Terry PratchettGestern am 12.3.15 ist Terry Pratchett im Alter von 66 an den Folgen seiner Alzheimererkrankung verstorben. Auch wenn ich zugeben muss, dass ich seine letzten Romane nicht mehr gelesen habe ist es doch traurig, dass er so früh schon gehen musste und es nun nie wieder Scheibenwelt-Romane geben wird.
Bleibt mir nur noch, eine seiner beliebtesten Figuren zu zitieren mit einem Zitat, dass wie ich finde alles sagt: „Ugh!“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Comic abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu R.I.P. Terry Pratchett

  1. Matthias Hess schreibt:

    Ugh!

  2. A aus T an der M schreibt:

    Ook! Oook!

  3. Leander schreibt:

    Ich habe viel zu wenig von dem Mann gelesen. Und dennoch war er irgend wie immer anwesend. Man kam an ihm nicht vorbei 🙂

  4. Mona schreibt:

    ich habe auch bisher kaum was von ihm gelesen, liebe aber die Filme extrem. Irgendwie hat es mich gestern als lebenslangen Fantasy-Fan sehr getroffen…

    Ein Farbakzent in den Augen vom Tod wäre noch genial gewesen 😆

    • deMichl schreibt:

      Ich war kurz davor, das ganze Ding farbig zu machen. 😉

      Also nur als kleinen Hinweis:
      Die Discworld-Filme haben nicht annähernd die Klasse der Bücher. Also wenn du die Bücher noch nicht kennst dann ist jetzt ein toller Zeitpunkt das nachzuholen. Da wartet dann ja noch einiges an tollem Lesestoff auf dich! 🙂

  5. puzzleblume schreibt:

    Ein guter Nachruf… „Quiek!“

  6. Bücherschubse schreibt:

    Lieber Michl,
    vielen Dank für diesen schönen Nachruf!
    Sir Terrys Bücher habe ich vor ca. zwei Jahrzehnten für mich entdeckt und konnte nie ganz davon ablassen.
    Danke.

    P.S.: Generell ein herzliches Dankeschön für deine Comics 🙂

    • deMichl schreibt:

      Gern geschehen und gern geschehen! 🙂
      Ich hab tatsächlich schon jahrelang kein Buch mehr von ihm gelesen, habe aber jetzt doch tatsächlich wieder Lust die alten Schinken nochmals durchzulesen.

  7. Karo schreibt:

    Danke, Michl! Ein großartiger Nachruf auf einen der großartigsten Autoren!

    Ich war ebenfalls sehr traurig und doch so froh, dass es ihn überhaupt gegeben hat.

  8. Leila schreibt:

    Ich kann Dir nur zustimmen: Ugh!

    PS: Das ist natürlich eine zusammengefaßte Meinung. Auch die so bildgewaltige Sprache der Orang-Utahs kann niemals den ganzen Schmerz ausdrücken, den ich bei der Meldung empfunden habe.
    PPS: Besonders in Hinblick auf den kürzlichen Tod Leonard Nimoys.
    PPPS: Damit soll natürlich nicht ausgedrückt werden, daß die Sprache der Orang-Utahs nur aus Bildern besteht.
    PPPPS: Und keinesfalls sollen die Medien Film und Buch in irgendeiner Form verglichen werden.

    • Leila schreibt:

      PPPPPS: Die Kommentatorin entschuldigt sich hiermit in aller Form bei allen Orang-Utans für den Schreibfehler der Tastatur. Es handelt sich um keine wie auch immer geartete politische oder sonstige beabsichtigte Aussage und ist lediglich dem Schlafmangel geschuldet.

Senf hier dazugeben!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s