R.I.P. Bud Spencer

RIP_Bud SpencerUnd wieder hat das Jahr 2016 einen großen Mann von uns genommen – in diesem Fall im wahrsten Sinne des Wortes: Carlo Pedersoli. Auch wenn ich jetzt zugegeben nicht der allergrößte Bud Spencer-Fan bin, so haben seine Filme doch einen Charme, der mich zumindest immer wieder dran bleiben lässt, wenn grade mal wieder zum 1000sten Mal einer auf Kabel 1 wiederholt wird.
Möge er im Jenseits die ein oder andere schallende Ohrfeige verteilen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Comic abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu R.I.P. Bud Spencer

  1. MadKittyCat schreibt:

    R.I.P Bud 😦
    2016 ist definitiv kein Jahr der Künstler…

  2. New Number 2 schreibt:

    Als ich die Nachricht vom Tode des Herrn Pedersoli hörte dachte ich als Erstes: Wenn jetzt einer an die Himmelspforte klopft, der nicht rein darf und deshalb davor randaliert ruft Pertrus nur: „Ähm, Bud!“ und dann geht’s per Dampfhammer abwärts. Und im Hintergrund sieht man Götz George, der dem abstürzenden ein „Arschloch!“ nachruft.

Senf hier dazugeben!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s